CeramTec

Partnerunternehmen CeramTec-ETEC.

Der Technologie-Experte für industriellen Verschleißschutz und ballistischen Schutz

CeramTecDas Unternehmen CeramTec-ETEC (ehemals ETEC) mit Sitz in Lohmar hat sich weltweit einen Namen als einer der wichtigsten Hersteller von Keramik für den Verschleiß- und Korrosionsschutz gemacht. Überall dort, wo hoch abrasive Stoffe gefördert werden, schützen Auskleidungen mit ETEC-Keramik. Einsatzgebiete sind Maschinen und Anlagen in der Stahl-, Chemie- und Nahrungsmittelindustrie sowie in der Energie-, Aufbereitungs-, und Umweltschutztechnik. Auch im ballistischen Schutz ist Keramik von ETEC weltweit im Einsatz. Jüngste Ergebnisse des innovativen Denkens ist das mit Keramiknoppen ausgestattete Ski-Anlaufspur-System von ETEC z.B. auf den Olympiaschanzen in Turin oder der Großschanze in Bischofshofen.

Im Mittelpunkt der Mensch

CeramTecZu den festen Grundsätzen der Unternehmensphilosophie gehört neben werteorientiertem Wirtschaften traditionell auch die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. Der ehemalige ETEC Geschäftsführer Achim Haas drückt es so aus: „Die Nähe zu den Menschen ist für uns eine Selbstverständlichkeit.“ Dies gilt nicht nur für die eigenen Mitarbeiter; vielmehr zeugen auch zahlreiche Engagements im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich von dieser Maxime. So wurde beispielsweise die „Bürgerstiftung Lohmar“ mit einer Zustiftung bedacht und Spenden an die örtliche Musikschule sowie das „Bürgerbus-Projekt Lohmar“ überwiesen. Außerdem trat ETEC dem „Bündnis für Familie Lohmar“ bei. Und nicht zuletzt die Kooperation mit den Rhein Sieg Werkstätten beweist, dass soziale Verantwortung bei CeramTec-ETEC großgeschrieben wird.

Kooperation seit 15 Jahren

CeramTecSeit nunmehr gut achtzehn Jahren dürfen die RSW dieses innovative Unternehmen zu ihren Kunden zählen. Und mit dem stetigem Wachstum der ETEC sind in den letzten Jahren auch die Anforderungen an uns gestiegen. So arbeiten mittlerweile fast 20 Mitarbeiter/innen dauerhaft an Aufträgen für ETEC – immer noch mit größter Begeisterung wie in den ersten Anfängen unserer Zusammenarbeit. Zur Zeit sind unsere Mitarbeiter vor allem mit der Kaschierung von sogenannten „Mosaiken“ aus Hochleistungskeramik zu Mosaikmatten beschäftigt. In diesem Produktionsbereich beträgt das jährliche Umsatzvolumen 50.000 bis 100.000 Euro. Zudem hat uns ETEC auch mit diversen Grünflächenarbeiten auf dem Betriebsgelände in Lohmar beauftragt. Eine Kooperation mit Tradition – und mit Zukunft, wie ETEC-Marketingleiter Norbert Rulands bestätigt: „In unserem Hause wird die angenehme Zusammenarbeit und die Zuverlässigkeit der RSW besonders hervorgehoben.“

Weitere Informationen über CeramTec-ETEC erhalten Sie unter www.etec-ceramics.de.