--- Update ---

21.07.2020 – Tanznachmittag der Lebenshilfe Rhein Sieg

Unser diesjähriger traditioneller Tanznachmittag am Sonntag, dem 04.10.2020, in der Stadthalle Troisdorf, muss leider ausfallen, da durch Beschluss der Bundesregierung alle Großveranstaltungen aufgrund der weltweiten Corona-Krise bis Ende Oktober untersagt sind.

Da der Tanznachmittag fester Bestandteil unserer jährlich stattfindenden Veranstaltungen ist, hoffen wir, dass wir im nächsten Jahr diese Tradition wieder wie gewohnt aufleben lassen können und der Tanznachmittag am Sonntag, dem 31. Oktober 2021, stattfinden wird.



--- Update ---

20.07.2020 – Regelbetrieb unter Auflagen

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und unter Berücksichtigung unserer bisherigen guten Erfahrungen aus den Teilöffnungen der RSW haben wir uns entschlossen, am Montag, den 03.08.2020, den Regelbetrieb wieder bei voller Belegung aufzunehmen, allerdings weiter unter den derzeit aktuell geltenden Abstands- und Hygieneauflagen, denen wir als Werkstatt selbstverständlich weiterhin nachkommen. 



--- Update ---

02.07.2020 – Heißmangel

Nach vielen Wochen ist es endlich wieder soweit:

ab Montag, 06. Juli 2020, öffnen wir wieder unsere Heißmangel und freuen uns, Sie endlich wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag: 13.00 bis 16.00 Uhr         

Mittwoch- und Freitagnachmittag ist geschlossen!


--- Update ---

28.05.2020 – Heißmangel

Aufgrund der Corona-Pandemie COVID 19 bleibt unsere Heißmangel leider vorerst bis zum 30. Juni 2020 geschlossen.
Über eine Wiedereröffnung zum 01. Juli 2020 oder Verlängerung der Schließung werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 


--- Update ---

13.05.2020 – Stufenweise Wiedereröffnung der Werkstätten

 

Liebe Werkstattbeschäftigte,

liebe Angehörige, gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer,

die Rhein Sieg Werkstätten gGmbH haben sich dazu entschlossen, eine Öffnung ab 18.05.2020 schrittweise zu ermöglichen.
Wir planen täglich an der bestmöglichen Umsetzung der Einhaltung aller gesetzlicher Vorgaben und Regeln, zum Wohl und Schutz aller Werkstattbeschäftigten.

Praktisch heißt das, dass ab dem Zeitpunkt der Wiedereröffnung in kleinen Gruppen tageweise wieder Arbeit und Betreuung in den Werkstätten und dem BBB stattfinden wird.
Wichtig: Wenn Sie/ Ihr Angehöriger bei der Auswahl und somit der möglichen Aufnahme ab 18.05.2020 dabei sind, werden Sie einen Anruf vom Sozialen Dienst bekommen.

Um unsere Arbeits- und Betreuungsplätze für alle Werkstattbeschäftigten so sicher wie möglich zu gestalten, sind einige Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. 

Ab den 02.06.2020 werden dann weitere Werkstattbeschäftigte kommen können. Nach und nach, in kleinen Schritten, werden wir langsam alle Werkstattbeschäftigten wieder aufnehmen.

Die Werkstattöffnung kann nur gelingen, wenn alle mitmachen und sich an die Regeln halten. Sollten wir feststellen, dass sich der Werkstattbeschäftigte nicht an die Regeln halten kann oder will, muss die Maßnahme wieder abgebrochen werden. Sollten wir feststellen, dass das Angebot insgesamt gar nicht funktioniert, d.h. wir die größtmögliche Sicherheit der Werkstattbeschäftigten und Angestellten nicht sicherstellen können, werden wir die Präsenzmaßnahmen kurzfristig wieder einstellen. Wir bitten hierzu vorab um Ihr Verständnis, der Infektionsschutz von Werkstattbeschäftigten und Angestellten hat oberste Priorität!

Wir möchten Sie auch nochmals auf unsere Notbetreuung aufmerksam machen. Bitte melden Sie sich beim Sozialen Dienst, wenn Sie hiervon Gebrauch machen möchten oder müssen. Wir halten das Angebot der Notbetreuung selbstverständlich weiterhin in allen Standorten der Rhein Sieg Werkstätten vor.

Wichtig: Wenn Sie/ Ihr Angehöriger bei der Auswahl und somit der möglichen Aufnahme ab 18.05.2020 dabei ist, werden Sie einen Anruf vom Sozialen Dienst bekommen.

Wir freuen uns auf einen Neustart mit Ihnen – in einer ganz besonderen Zeit und unter ganz besonderen Bedingungen.
Wir, die Rhein Sieg Werkstätten gGmbH, möchten Ihnen für Ihre Geduld, Ihr Durchhaltevermögen, die gute Zusammenarbeit und vor allem Ihr entgegengebrachtes Vertrauen herzlich danken!
Bleiben Sie und Ihre Familie gesund!

 

Corona Regeln einhalten

 


--- Update ---

07.05.2020 – Öffnungsperspektive ja - aber Termin noch nicht klar! 

Seit dem 06.05.2020 ist klar, dass wir die Rhein Sieg Werkstätten demnächst wieder langsam und schrittweise öffnen können.

Die Umsetzung eines Öffnungskonzeptes nach dem Betretungsverbot ist deshalb frühestens für die Woche ab dem 11. Mai geplant. Dabei ist eine stufenweise Wiederaufnahme der Arbeit vorgesehen, bei der zunächst nicht alle Werkstattbeschäftigten und Teilnehmer in die Werkstatt zurückkehren können.

Wir arbeiten bereits seit einiger Zeit an den notwendigen Rahmenbedingungen und befinden uns hierzu auch in der Abstimmung mit dem Landschaftsverband Rheinland.
Wir werden mit allen Werkstattbeschäftigten gemeinsam nach möglichen Startterminen suchen. Der Soziale Dienst wird mit Ihnen telefonisch in Kontakt treten und weitere Absprachen treffen.
Die Wiedereröffnung der Rhein Sieg Werkstatt kann nur schrittweise erfolgen und wurde von uns detailliert und verantwortungsvoll geplant. Hierzu gehören Maßnahmen zur Sicherstellung der Hygiene ebenso wie technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherstellung des Mindestabstands am Arbeitsplatz. So wird beispielsweise für eine Übergangszeit in allen Bereichen eine deutliche Reduzierung der Gruppengröße nötig sein. Es wird neue Pausenregelungen und Abstandsregelungen geben. Zudem sind Besonderheiten bei den Fahrdiensten zu beachten.

Bitte kommen Sie nicht unabgestimmt in die Werkstatt. Es findet auch ab dem 11. Mai 2020 kein Regelbetrieb statt.

Wir informieren hier laufend über Neuigkeiten.

 


--- Update ---

29.04.2020 – Kurzinfo: Schließung der Werkstätten wird auch nach dem 03. Mai fortgesetzt

Derzeit gibt es noch keine Entscheidung, ob das Zutrittsverbot verlängert wird. Die Vorgaben des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen stehen aktuell noch aus.
Die Rhein Sieg Werkstätten bleiben auch über den 04. Mai 2020 hinaus weiter geschlossen.

Eine mögliche Wiedereröffnung wird schrittweise erfolgen. Wir informieren Sie rechtzeitig über den Sachstand. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Arbeit wieder aufnehmen können, werden persönlich von uns informiert.  

 


--- Update ---

17.04.2020 – Kurzinfo: Verlängerung des Betretungsverbotes 


Das Betretungsverbot der Werkstätten wurde verlängert. 

Die behördliche Verordnung tritt am 20.04.2020 in Kraft und mit Ablauf des 03.05.2020 außer Kraft.

Wir gehen davon aus, dass wir ab dem 04. Mai 2020 unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder begrüßen können. 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern unter der Rufnummer 02241/8809-0 zur Verfügung. Weiterhin erreichen Sie uns per Mail unter info@wfbrheinsieg.de

 


--- Update ---

16.04.2020 – Kurzinfo: Werkstätten bleiben geschlossen

Es ist noch nicht offiziell bestätigt, aber die gestern getroffenen Entscheidungen werden auch für uns gelten: Wir werden am Montag, den 20.04.2020 nicht öffnen können. 

Wir informieren an dieser Stelle, wenn es Konkretes zu berichten gibt.

 

 

Auf behördliche Anweisung schließen wir voraussichtlich bis zum 19. April 2020.

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 

gesetzlich Betreuende und Angehörige,
sehr geehrte Damen und Herren, 

auf behördliche Anordnung des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) besteht ein Betretungsverbot für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Werkstätten für Menschen mit Behinderung. 

Die Anordnung gilt vom 18. März 2020 voraussichtlich bis zum 19. April 2020.

Derzeit gehen wir davon aus, dass wir ab dem 20. April 2020 unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder begrüßen können. 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern unter der Rufnummer 02241/ 8809-0 zur Verfügung. Weiterhin erreichen Sie uns per Mail unter info@wfbrheinsieg.de