Ergebnisse des Hallenfußballturniers am 27.10.2012 in Eitorf

 

Hallenfußballturnier 2012Am 27.10.2012 stand der Termin für das traditionelle Hallenfußballturnier der Rhein Sieg Werkstätten an. Acht Mannschaften der Rhein Sieg Werkstätten und der Lebenshilfe-Wohnhäuser spielten wieder in der Siegparkhalle Eitorf um den Wanderpokal der Rhein Sieg Werkstätten.

Die Vorrundenspiele der beiden Gruppen waren teilweise nicht ganz so ausgeglichen wie in den Vorjahren. Ergebnisse wie 6:0 oder 5:0 sind eher ungewöhnlich, doch die Zuschauer freuten sich natürlich über die vielen, zum Teil sehenswerten Tore.

In der Gruppe A setzten sich die Mannschaften der Ballartisten Troisdorf und der Starbuchsen aus Eitorf durch, beide Teams hatten auch schon das Endspiel 2011 bestritten. In der Gruppe B erreichten die Mannschaften der Torfabrik Intec und Heckenschnitt Troisdorf das Halbfinale.

Das erste Halbfinale, ein reines Troisdorfer Match zwischen Heckenschnitt und Ballartisten, endete mit einem knappen 2:1 Sieg der Ballartisten Troisdorf. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Spieler der Torfabrik Intec knapp und glücklich mit 1:0 gegen die Starbuchsen aus Eitorf durch.

Hallenfußballturnier 2012Im Anschluss an die Halbfinalpaarungen fanden die Platzierungsspiele statt. Den Sieg im Spiel um Platz 7 holte sich souverän die Mannschaft EEG-Eitorf gegen die Mucher Feldflitzer mit 3:0. Den fünften Platz sicherte sich die neu zusammengestellte Mannschaft Atletico RSW-BBB mit einem knappen 1:0 gegen die Bergheimer Flügelstürmer.

Das Spiel um die Bronzemedaille zwischen Heckenschnitt Troisdorf und den Starbuchsen Eitorf endete 2:0.

Im Endspiel standen zum dritten Mal in Folge die Ballartisten aus Troisdorf und die Torfabrik Intec, die in der Vergangenheit auch schon dreimal in Folge den Wanderpokal gewonnen hatten. Beide Mannschaften standen nicht zu Unrecht im Finale. Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Doch nach Ende der regulären Spielzeit stand es 0:0 unentschieden und das Achtmeterschießen musste die Entscheidung bringen.

Drei Spieler pro Mannschaft mussten antreten, doch auch nach den drei Durchgängen stand es immer noch unentschieden. Am Ende sicherte der fünfte Schütze der Ballartisten Troisdorf mit seinem Treffer zum 3:2 den glücklichen Sieg.

Hallenfußballturnier 2012Die Spieler der Torfabrik Intec zeigten sich aber als sehr faire Verlierer; sie gratulierten sofort den überglücklichen Spielern der Ballartisten zu ihrem Erfolg! Durch diesen dritten Turniersieg der Ballartisten Troisdorf in Folge bleibt der Wanderpokal für immer in Troisdorf - Herzlichen Glückwunsch!

Die anschließende Siegerehrung führten Frau Barbara Grunert, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Rhein Sieg e.V. und der Geschäftsführer der Rhein Sieg Werkstätten, Herr Carl-Wilhelm Schepers, durch.

Die drei erstplatzierten Mannschaften erhielten Medaillen und die Spieler der Ballartisten nahmen unter großem Jubel ihren „Pokal“ für immer mit nach Troisdorf. Zur Erinnerung erhielten wieder alle Spieler und Helfer des Turniers ein RSW-T-Shirt.